Trinkwasserverordnung (TrinkwV)

« Back to Glossary Index

Verordnung, die die Beschaffenheit des Trinkwassers und dessen Überwachung in der öffentlichen Wasserversorgung regelt. Sie enthält Vorschriften für die Wasserqualität für die Herstellung von Lebensmitteln und Anforderungen an Versorgungsanlagen. In der Trinkwasserverordnung sind die Grenzwerte für mikrobiologische, physikalisch -chemische Kennwerte sowie Schad- und Störstoffe festgelegt. Durch die TrinkwV soll gesetzlich sichergestellt werden, dass die menschliche Gesundheit auch bei lebenslangem Genuss des Lebensmittels Trinkwasser nicht beeinträchtigt wird. Als „Stand der Technik“ wird in Verbindung mit der TrinkwV in der DIN 50930 Teil 6 die Beeinflussung der Trinkwasserbeschaffenheit durch gelöste metallene Werkstoffe beschrieben.

« Back to Glossary Index