GMS Werkstoffliste

GMS-WerkstofflisteDie hygienischen Aspekte der Werkstoffe werden über die UBA-Liste geregelt. Diese Positivliste sagt nichts über die technische und funktionale Eignung einer Komponente oder die Korrosionsbeständigkeit eines Werkstoffes aus. Hier kommt für Kupfer-Zink-Legierungen die Liste:

„Empfohlene Werkstoffe und Materialzustände – Anforderungen an das Vormaterial

ins Spiel. Die GMS-Werkstoffliste ist dynamischer Bestandteil der technischen Empfehlungen und Richtlinien des GMS.

Damit ist gleichzeitig gesichert, dass die hier festgeschriebenen Anforderungen im Einklang mit den sogenannten allgemein anerkannten Regeln der Technik stehen. Dies gilt gleichermaßen für gesetzliche Anforderungen wie etwa die der Trinkwasserverordnung.

Diese Liste wird in Anpassung an die technischen und/oder hygienischen Ansprüche an moderne Kupfer-Zink-Werkstoffe laufend weiterentwickelt. Dabei werden sowohl die hygienischen Aspekte als auch die Anforderungen an Korrosionsbeständigkeit, mechanische Festigkeit, Dichtheit und Wirtschaftlichkeit berücksichtigt.

Tabelle Legierungen
Die GMS-Werkstoffliste gilt aus­drücklich nur als Empfehlung und Ergänzung der technischen Richtlinien des GMS.